16.04.2010

Neues Notfallparameterspektrum ab dem 20.4.2010

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Nach umfassenden Umbau- und Reorganisationsarbeiten wird Ihnen das ZLP ein modifiziertes Notfallparameterspektrum anbieten.

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,


nach umfassenden Umbau- und Reorganisationsarbeiten wird Ihnen das ZLP ab 20.04.2010 ein modifiziertes Notfallparameterspektrum anbieten können.

In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen noch einmal kurz die Struktur des ZLP erläutern. Das ZLP erbringt die Laboranalytik an allen drei Standorten der Charité, wobei sich der Hauptstandort am CVK befindet, während an den Standorten CBF und CCM ein erweitertes Notfallparameterspektrum vorgehalten wird.

Als Notfallauftrag angeforderte Laborparameter werden im Rahmen des unten aufgeführten Spektrums im Labor des jeweils anfordernden Standortes bestimmt, Ausnahme: infektionserologische Untersuchungen, bestimmte Medikamente – siehe Kennzeichnungen in der Order entry-Maske.
Wie bisher ist eine Kombination von Notfallparametern und Routineparametern innerhalb eines Auftrages nicht möglich.

Routineaufträge werden im Labor am Hauptstandort CVK bearbeitet.
Ausnahme: Routineaufträge der Standorte CBF und CCM mit eingeschränktem Anforderungsspektrum (entsprechend dem Notfallparameterspektrum) werden in der Regel am Standort CBF und CCM bearbeitet.

Anforderungsbeleg für Notfallaufträge:
Notfalluntersuchungsaufträge können Sie wie bisher auch unter Verwendung der Notfalletiketten mit dem Papier-Untersuchungsauftrag anfordern, sofern keine Order-entry-Anforderungsmöglichkeit besteht.
Die noch nicht aktualisierten Anforderungsbelege unterscheiden sich von den in der Order-entry-Maske ausgewiesenen. Es gelten nur die Angaben in der Order-entry-Maske.

Nachforderungen:
Bitte beachten Sie, dass wir wie bisher Nachforderungen von Untersuchungen nur schriftlich per Fax an das Labor des jeweiligen Standortes bearbeiten, ausgenommen sind Sondervereinbarungen mit einigen wenigen Einsendern wie z.B. den Rettungsstellen. Nachforderungen für Notfallaufträge können aus technisch-organisatorischen Gründen nur für die deklarierten Notfallparameter entgegen genommen werden.

Da bei dringenden medizinischen Indikationen Abweichungen von den hier aufgeführten Regeln notwendig werden können, wenden Sie sich dann bitte an die jeweils diensthabenden Laborärztinnen und -ärzte, deren Tel-Nr. Sie bei der Laborauskunft des jeweiligen Standortes (CVK 450 569 069, CBF 8445 4664, CCM 450 569 040) erfragen oder unter der Mobiltelnr. 0172-3850886 erreichen können.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.


Mit freundlichen Grüssen

Prof. Dr. R. Tauber  und   Dr. K. Hensel-Wiegel

Downloads

Kontakt

Dr. med. Karin Hensel-Wiegel

CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Hindenburgdamm 30
12203 Berlin

Postadresse:Hindenburgdamm 3012203 Berlin

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht