WPE1852_460x337.jpg

Biomarker chronisch-entzündlicher Erkrankungen

Sie befinden sich hier:

Biomarker chronisch-entzündlicher Erkrankungen

In diesem Teilprojekt des ArthroMark Konsortiums werden Mechanismen der Entzündungsentstehung und -kontrolle mit dem Ziel untersucht, (prädikative) Biomarker für den Verlauf von chronisch-entzündlichen Erkrankungen zu identifizieren. Schwerpunkte liegen hierbei auf der Beziehung von Hämostase und Inflammation sowie auf entzündungsbedingten Glykosylierungsvarianten.

- Bedeutung von Fibrin(ogen)-Derivaten bei Inflammation
- Aberrante Proteinglykosylierung bei Entzündung bzw. Autoimmunreaktionen

http://www.arthromark.de/

PD Dr. med. Berthold Hoppe

CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Pathobiochemie

Campus Charité Mitte
Charitéplatz 1
D-10117 Berlin

t: +49 30 450 569 094
f: +49 30 450 569 994